Dr. Teichmann Coaching

Konfliktintervention / Mediation

Eine Krise kommt ohne Ankündigung. Sie ist plötzlich da und lähmt Arbeitsprozesse, Teams oder ganze Unternehmen. Oft ist es hilfreich, von außen auf eine Situation zu schauen, ein Thema allparteilich mit Hilfe von Mediation und Teamsupervision zu analysieren und dann gemeinsam Schritt für Schritt zu bearbeiten. Dabei kommt Unausgesprochenes zutage und kann mit Begleitung neu eingeordnet werden, damit der Arbeitsalltag wieder in ein ruhiges und effektives Fahrwasser gelangt. Solche Prozesse begleite ich seit vielen Jahren, vertrauen Sie auf meine Erfahrung.

Effektive Konfliktlösung dank Mediation

Die Auflösung eines Konfliktes schafft Freiheit im Kopf und setzt neue Energien frei. Hat man einen Streit beigelegt, kehrt bei den Beteiligten die Freude an der Arbeit und die Tatkraft zurück. Denn Konflikte machen krank und kosten viel Kraft und Geld, weil Energie verpufft und nicht zur Verfügung steht. Holen Sie sich im Konfliktfall Hilfe durch Mediation und packen das Problem effektiv und lösungsorientiert an.

Die Vorteile der Mediation

Win-Win:        

Angestrebt wird eine Win-Win-Lösung, bei der beide   Parteien gewinnen

Schnell:            

Oft reichen wenige Sitzungen, bis der Streit beigelegt ist

Individuell:     

Die Mediation ist individueller als ein Gerichtsurteil

Günstig:           

Eine Mediation ist kostengünstiger als ein Schieds- oder Gerichtsverfahren

Was ist Mediation?

Die Mediation ist ein bewährtes Konfliktbeilegungsverfahren. Begleitet von einer allparteilichen (neutralen) Mediatorin bearbeiten Sie Schritt für Schritt die einzelnen Konfliktthemen und finden wieder zu einem konstruktiven, lösungsorientierten Umgang miteinander. Die Mediatorin geleitet durch den Prozess und unterstützt mit sicherer Methodenkenntnis die Streitenden.  Die Konfliktparteien erarbeiten in dem so entstehenden geschützten Raum  ihre individuelle Konfliktlösung. Ziel ist eine Win-Win Situation, in der  beide Seiten als Gewinner hervorgehen. Dabei geht es darum, dass die Streitparteien gemeinsam mit Begleitung der Mediatorin selbst und freiwillig etwas unternehmen, um den Konflikt nachhaltig beizulegen.  

Mediation bei Teamkonflikten

Probleme im Team  können ganze Abteilungen lähmen und die Beteiligten krank machen. Oft sehen die Beteiligten nur noch die Kündigung als Ausweg. Ob Streitigkeiten zwischen Kollegen, Abteilungen oder Kompetenz- und Teamkonflikte:  hier  ist es ratsam, eine  externe, neutrale Mediatorin hinzu zu ziehen. Mit Verständnis für alle Positionen und Vermittlung zwischen den Standpunkten kann eine gute und langfristig wirksame Lösung für alle Beteiligten  erreicht werden.

Ziel: Win –Win Lösung

Konflikte entstehen oft durch unterschiedliche Wahrnehmungen desselben Sachverhaltes. Deshalb geht es in der Mediation darum, unterschiedliche Blickwinkel deutlich zu machen und die individuellen Wahrnehmungen und Hintergründe zu erhellen. Die gemeinsame Aufarbeitung der einzelnen Konfliktfelder sorgt für Klarheit und gegenseitiges Verständnis.  

Grundprinzipien der Mediation

  • Allparteilichkeit der Mediatorin
  • Vertraulichkeit – das Gesagte bleibt im Raum
  • Freiwilligkeit – freiwillige Teilnahme, Sie können jederzeit die Mediation beenden
  • Informiertheit – alle Fakten kommen auf den Tisch
  • Eigenverantwortlichkeit der Streitparteien

Dauer und Kosten

Wie lange eine Mediation dauert, hängt vom Einzelfall ab. Manche Probleme lassen sich in einer einzigen Sitzung (90 Min.) lösen, andere Themen benötigen mehr Zeit, bis zu allen Konfliktpunkten Vereinbarungen getroffen wurden. Die gemeinsam erarbeiteten Lösungen werden von der Mediatorin zu einer Mediationsvereinbarung verarbeitet und von den Konfliktparteien unterschrieben und als bindend akzeptiert. Die Abrechnung erfolgt zum vorher vereinbarten Stundensatz.

Wie läuft eine Mediation ab?

Bei der ersten Kontaktaufnahme wird geklärt, ob sich der Konflikt für eine Mediation eignet, oder ob andere Verfahren wie z.B. eine Teamsupervision oder ein Einzelcoaching infrage kommen. Beim ersten gemeinsamen Termin gibt es dann zunächst Informationen zu den Grundprinzipien der Mediation, dann geht es in die Phase der Konfliktdarstellung von beiden Seiten. Danach werden  die einzelnen Konfliktbereiche aufgelistet und bearbeitet.  Schließlich geht es um die gemeinsame Lösungssuche. Am Ende der Mediation wird die gemeinsam erarbeitete Mediationsvereinbarung von allen Beteiligten unterschrieben.